Arnbruck - Drachselsried - Bodenmais

Zellertaler SPD-Ortsvereine wollen enger zusammenarbeiten

Kommunalpolitiker aus Arnbruck, Drachselsried und Bodenmais sehen Vorteile bei gemeinsamem Vorgehen - Tourist-Info und Kläranlage als Beispiel

Bei einem Treffen der SPD-Ortsvereine aus den drei Zellertalgemeinden Arnbruck, Drachselsried und Bodenmais wurde eine intensivere Zusammenarbeit vereinbart. „Unsere Orte sind unterschiedlich und eigenständig, haben aber mit ähnlichen Problemen zu kämpfen und stehen nahezu vor den gleichen Herausforderungen“, so der Drachselsrieder SPD-Vorsitzende Hans Hutter.

Daher liege es nur nahe, dass eine enge Zusammenarbeit erfolgt, um dem demographischen Wandel und die Abwanderung von jungen Leuten in städtische Bereiche entgegenzutreten. Die Gemeinden Arnbruck und Drachselsried haben in der Vergangenheit bereits sehr erfolgreich zusammengearbeitet, wo es für beide Orte gleichermaßen einen Vorteil gebracht habe, zum Beispiel in der Verwaltung und im Tourismus.

Der Zweckverband für die gemeinsame Kläranlage bestehe nun auch schon fast 45 Jahre und die Zusammenarbeit sei absolut problemlos. Dass sich diese fruchtbare Zusammenarbeit auch in der gemeinsamen Tourist-Info im Glasdorf Weinfurtner fortsetzen soll, darin sind sich die SPD-Gemeinderäte sicher. Die Vergrößerung der interkommunalen Zusammenarbeit „ILE Zellertal“ um Bodenmais und Langdorf wurde einhellig sehr begrüßt. Auch hier gibt es starke Bestrebungen, dort zusammenzuarbeiten, wo jede Kommune einen Vorteil aus der Partnerschaft ziehen könne. Ein erstes Projekt aller ILE-Gemeinden ist eine gemeinsame IT-Fachkraft, die auf die Gemeinden Arnbruck, Drachselsried, Bodenmais und Langdorf aufgeteilt werden, und sich um die EDV-Betreuung kümmern wird. Hierbei sollen mittelfristig Kosten eingespart werden, ebenso können sich die EDV-Beauftragten der einzelnen Gemeinden wieder ihren Hauptaufgabengebieten widmen.

Eine interessante und vielfältige Diskussion zu den aktuellen politischen Themen prägte die Versammlung. Mit einer Einstimmung auf den Bundestags- und Landratswahlkampf schloss die Versammlung. Die Genossen haben vereinbart Landrat Michael Adam bestens zu unterstützen. Zukünftig möchte man sich regelmäßig für einen innerparteilichen Austausch treffen.

zellertal ov

Wollen mehr innerparteilichen und ortsübergreifenden Erfahrungsaustausch im Zellertal (von links): SPD-Gemeinderäte Stefan Neppl (Arnbruck) und Klaus Probst (Drachselsried), sowie die SPD-Ortsvorsitzenden Hans Hutter (Drachselsried), Robert Trum (Arnbruck) und Max Kuchler (Bodenmais)

Martin Schulz

Martin Schulz kommt zum Politischen Aschermittwoch nach Vilshofen

Martin Schulz kommt zum Politischen Aschermittwoch der BayernSPD nach Vilshofen. Der designierte SPD-Chef und Kanzlerkandidat ist neben Österreichs Kanzler und SPÖ-Chef, Christian Kern, der Hauptredner am 1. März 2017.

Der Landesvorsitzende, Florian Pronold, dazu: "Über die Zusage von Martin Schulz freuen wir uns sehr. Gemeinsam mit dem österreichischen Bundeskanzler Christian Kern rocken wir das Zelt. SPD und SPÖ setzen gemeinsam ein Zeichen gegen den Rechtspopulismus und für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft."

„Einen so großen Politischen Aschermittwoch in Vilshofen hat es noch nie gegeben wie dieses Mal am 1. März. SPD und SPÖ werden gemeinsam ein Zeichen setzen gegen den Rechtspopulismus und für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft. Seid mit dabei, es lohnt sich!"

Deutsch-österreichisches Gipfeltreffen in Niederbayern

Der Passauer Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der NiederbayernSPD, Christian Flisek, dazu:

"Als Bezirksvorsitzender freue ich mich, dass der politische Aschermittwoch 2017 ein deutsch-österreichisches Gipfeltreffen in Niederbayern sein wird. Während die CSU wahrscheinlich bei ihrer Veranstaltung wieder in die rechtspopulistische Klamottenkiste langen wird, setzen SPD und SPÖ ein klares Zeichen für Zusammenhalt und Solidarität in Europa. Wir Passauer freuen uns auf den größten politischen Aschermittwoch aller Zeiten."

5000 Gäste im Festzelt in Vilshofen erwartet

Die BayernSPD stellt in gut zwei Monaten am Gründungsort des Politischen Aschermittwochs ein Riesen-Festzelt mit Platz für 5000 Menschen auf. Gäste aus ganz Deutschland, zahlreiche Busse aus Österreich und SPD-Reisegruppen aus Bayern werden erwartet. Los geht es am 1. März 2017 ab 9 Uhr mit zünftiger Blasmusik, Zeltöffnung ist wie immer bereits um ca. 8 Uhr.

Der SPD-Ortsverein Arnbruck bietet hierzu Fahrgelegenheiten an. Wer mitfahren möchte, kann sich gerne beim Ortsvorsitzenden Robert Trum (Tel. 09945/2513) melden. Bitte frühzeitig melden, zur Teilnahme werden Einlasskarten benötigt!

Ehrung für 30 Jahre Mitgliedschaft

Zu 30 Jahren Mitgliedschaft konnte der Arnbrucker SPD-Vorsitzende Robert Trum seiner Kassierin Ilse Bielmeier gratulieren. Anlässlich ihres 60. Geburtstages kam er mit seinen Stellvertretern – nicht nur, um ihr zum Geburtstag zu gratulieren, sondern um ihr auch für 30 Jahre Treue zum SPD-Ortsverein zu danken. Seit ihrem Eintritt in die SPD ist sie Kassier vom Ortsverein. „Wir alle sind froh, so eine zuverlässige Kraft im Ortsverein zu haben“, sagte Trum in seiner kurzen Dankesrede. „Du hältst die Grundwerte der Sozialdemokratie hoch, bist geradlinig und vertrittst offen und ehrlich Deine Meinung“. Im Hinblick auf die große und kleine Politik schloss Trum mit den Worten: „Gäbe es mehr Frank-Walter Steinmeier und mehr Ilse Bielmeier, dann wäre die Welt sicherlich ein Stück weit besser“.

ehrung ilse

Dankten Ilse Bielmeier für 30 Jahre SPD-Mitgliedschaft (v.l.n.r.): Langjähriger Vorsitzender Edi Reith, Bürgermeister Hermann Brandl, Ortsvorsitzender Robert Trum, Stellvertreter Andreas Menacher und Stefan Neppl.

Herzlich Willkommen!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

herzlich willkommen auf der neuen Homepage des SPD-Ortsvereins Arnbruck!

Zukunft für Arnbruck gestalten - das ist unser Ziel, denn Arnbruck soll lebens- und liebenswert bleiben - und dafür setzen uns ein, sowohl im Gemeinderat als auch im SPD-Ortsverein Arnbruck.

Machen Sie mit und helfen Sie uns dabei!

Robert Trum
1. Vorsitzender SPD-Ortsverein Arnbruck